Lektüre

Reinhard Horst

Die ICOM-Künstler 2014 beim Comic Salon Erlangen am ICOM-Stand: Andreas Eikenroth

Bewerten
Der Icom proudly presents: Andreas Eikenroth





Andreas Eikenroth war in den 1990ern Mitbegründer des Comicmagazins "The Kainsmal" und
veröffentlichte bei den meisten deutschen Comicmagazinen, von "Tentakel" über "Moga Mobo"
bis "Panik Elektro" ,"Panel" und "Comicaze".


Dazu gesellten sich im Lauf der Jahre einige Comicalben (aktuell "Die Schönheit des Scheiterns),
sowie Comicstrips für diverse Zeitungen und Magazine, zudem allerlei Logos und Werbung
u.a. für das Stadtmarketing Gießen,
Bilder und Illustrationen für Bands und Brauereien, Kalender und Kneipen...

Pressestimmen zu "Die Schönheit des Scheiterns"
Na bitte, auch die Deutschen können witzige Alltagsgeschichten erzählen...Eikenroth hat einen
wunderbar ironischen Blick auf Männerbünde und Pseudointellektuelle, ohne sie einfach abzuwatschen.
Auch formal hat der Band, was Seitenarchitektur
und Bildersequenzen angeht, einiges zu bieten. das ist eine angenehme Überraschung.
Ja, ja, die Schönheit des Gelingens…
(Andreas Platthaus -FAZ)

Eikenroths Geschichte sticht heraus aus der Veröffentlichungsflut.
Er erzählt ruhiger.Realistischer. Runder. Schöner.
(Björn Bischoff- Tagesspiegel)

Kontakt:
Andreas Eikenroth
Fröbelstrasse 18
35394 Gießen
tel: 0163-2511431

Andreas Eikenroth signiert am Icom-Stand & am Stand der Edition 52!
Genaue Signierterzeiten werden noch bekannt gegeben!

"Die ICOM-Künstler 2014 beim Comic Salon Erlangen am ICOM-Stand: Andreas Eikenroth" bei Twitter speichern "Die ICOM-Künstler 2014 beim Comic Salon Erlangen am ICOM-Stand: Andreas Eikenroth" bei Facebook speichern "Die ICOM-Künstler 2014 beim Comic Salon Erlangen am ICOM-Stand: Andreas Eikenroth" bei Mister Wong speichern "Die ICOM-Künstler 2014 beim Comic Salon Erlangen am ICOM-Stand: Andreas Eikenroth" bei YiGG.de speichern

Aktualisiert: 10.06.2014 um 17:17 von Mick Baxter

Kategorien
Kategorielos

Kommentare

Kommentar schreiben Kommentar schreiben

Trackbacks